deenfritptrues

Kathreinerhaus (ehem.)

Das Kathreinerhaus stand bis in die 1970´er Jahre im Nordwald. Es wurde in den 1920ér Jahren erbaut und diente zunächst Familien dazu, heißes Wasser zuzubereiten. Ein Ausflug zum Wannsee war zu dieser Zeit eine recht kostspieliege Angelegenheit. Die Kosten für die Fahrt mit der ganzen Familie mit der S-Bahn, der Eintritt, ein Eis für die Kinder, das alles belastete das damals spärliche Familieneinkommen stark. So stiegen viele Familien bereits eine Station früher aus der S-Bahn, um Kosten zu sparen und liefen den restlichen Weg bis zum Strandbad. Speisen und Getränke brachte man sich meist von zu Hause mit. Selbst das Kaffeepulver, meist Malzkaffee (Kathreiner) wurde meist selbst mitgebracht. Echter Kaffee war damals für viele Familien noch zu teuer und wurde, wenn überhaupt, nur Sonntags zubereitet. 

In vielen Ausflugsbegieten entstanden zu damaliger Zeit Kathreinerhaüser, in denen das Wasser für den mitgebrachten Kathreiner erhitzt werden konnte. Unter dem Begriff "Hier können Familien Kaffee kochen" entstand auch im Strandbad Wannsee das Kathreinerhaus. 

Diese Tradition lebte bis etwa zum zweiten Weltkrieg. In der Nachkriegszeit, mit zunehmendem Wohlstand, ging diese Tradition verloren und auch das Kathreinerhaus verlor seine Bestimmung.

In den 1950´er Jahren wurde aus dem Kathreinerhaus dann ein Imbiss mit kleinen Speisen, Getränken und Süßigkeiten. Da die oberen Waldgebiete jedoch immer weniger genutzt wurden fand sich bald kein Pächter mehr für das Kathreinerhaus und es wurde geschlossen und verfiel im Laufe der Jahre. 

In den 1970´er Jahren war das Gebäude dann soweit verfallen, das es einzustürzen drohte und es wurde letztendlich abgerissen. Zu dieser Zeit standen die Gebäude des Strandbad Wannsee noch nicht unter Denkmalschutz und an eine Erhaltung war nicht zu denken.

 

Gelände

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Adresse

 Thomas Röske
 Wannseebadweg 25
    14129 Berlin
info@strandbad-wannsee-berlin.de
nach Vereinbarung

 

  Kontaktformular

 

Über uns

Freunde des Strandbad Wannsee ist ein privates, redaktionelles Projekt zur Information über das größte Binnenseebad Europas. Dargestellt werden aktuelle Informationen und die Inhalte der Archive Röske/Stehlin. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.